Projektleiter (m/w/d) Bundesbau
Neubauleitung Paul-Ehrlich-Institut (Langen)()

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet einen Projektleiter (m/w/d) Bundesbau.


Der Einsatzort ist die Neubauleitung Paul-Ehrlich-Institut mit Sitz in Langen.


Werden Sie Teil des Teams der Neubauleitung für das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) in Langen. Die neu gegründete Niederlassung übernimmt in Bauherrenfunktion die Abwicklung von Baumaßnahmen für das PEI. Sie werden Teil der Projektleitung für unterschiedliche Projekte im Rahmen des PEI-Neubaus mit Schwerpunkt auf Laborbau.


Projektleiter (m/w/d) Bundesbau

Ihre Aufgaben

  • Koordination und Projektleitung von Baumaßnahmen, inklusive Fachvorgesetztenfunktion
  • Durchführung der öffentlich-rechtlichen Verfahren unter Einhaltung des Planungs-, Bau- und Baunebenrechts; Ausübung der Bauherrenrolle sowie Leistungskontrolle und -steuerung externer Architekten- und Ingenieursleistungen
  • Steuerung und Koordinierung der Termin-, Kosten-, Qualitäts- und Leistungsvorgaben sowie Nutzeranforderungen
  • Durchführung von Vergabeverfahren von Planungs- und Bauleistungen
  • Verhandlung mit allen Projektbeteiligten (Fachaufsicht, Nutzern, Dritten), Erstellung von Beiträgen für die Öffentlichkeitsarbeit und Sicherstellung der öffentlich-rechtlichen Belange
  • Pflege der Projektdaten in SAP und Führung des betriebswirtschaftlichen Projektcontrollings, einschließlich der Kosten-, Erlös- und Mittelabflussplanung und Zuständigkeit für die Budgetkontrolle

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium in Architektur/Bauingenieurwesen (Master oder Uni-Diplom) oder vergleichbare Qualifikation
  • Mindestens drei Jahre Berufserfahrung in einer vergleichbaren Projektleitungsfunktion
  • Fundierte und nachweisliche Erfahrung in der Planung, Bauausführung, Projektleitung und -steuerung von Neu-, Um- und Erweiterungsbauten, vorzugsweise der öffentlichen Hand sowie gute Kenntnisse im Laborbau bzw. Bauten des Gesundheitswesens
  • Kenntnisse in den Verwaltungsabläufen und Bauverfahren nach den Richtlinien für die Durchführung von Bauaufgaben des Bundes (RBBau), insbesondere im Bauordnungsrecht, Bauvergaberecht und Nachtragsmanagement
  • Ausgeprägte Führungs- und Konfliktfähigkeit, sehr gutes Kommunikations-, Organisations- und Verhandlungsgeschick
  • Hohe Eigeninitiative, Entscheidungsfreude sowie Durchsetzungsvermögen
  • Sicherer Umgang mit MS Office, mit dem SAP-Modul PS und der Kosten-, Erlös- und Mittelabflussplanung
  • Kenntnisse in der Koordination von Planungs- und Ausführungsleistungen mit Building Information Modeling (BIM) sowie mit dem Bewertungssystem nachhaltiges Bauen sind wünschenswert
  • Erfahrung in der Anwendung von Lean Construction Methoden ist von Vorteil
  • Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Führerschein der Klasse B und die Bereitschaft zu gelegentlichen hessenweiten Dienstfahrten

Wir bieten

  • Unbefristetes Arbeitsverhältnis mit der Eingruppierung in die Entgeltgruppe 13, Teil I der Entgeltordnung zum TV-H
  • Sehr gute Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf sowie attraktives Gleitzeitmodell, flexible Arbeitszeiten
  • Zusätzliche betriebliche Altersvorsorge für Tarifbeschäftigte
  • Landesweit gültiges Jobticket für freie Fahrt im ÖPNV – nicht nur für den Arbeitsweg
  • Individuelle Fortbildungsmöglichkeiten
Können wir auf Sie bauen?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung in einer zusammengefassten PDF-Datei unter Angabe der Kennziffer und innerhalb der Bewerbungsfrist.

Kennziffer:04.19/21

Bewerbungsfrist:22. August 2021

Bewerbungsadresse:bewerbung-pei@lbih.hessen.de

Wir fördern die Gleichstellung von Frauen und Männern. In unterrepräsentierten Bereichen sind wir deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert. Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Schwerbehinderte Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Insbesondere Menschen mit Migrationshintergrund ermutigen wir, sich bei uns zu bewerben.

Lisanne Ferber
Lisanne Ferber
Ihre Ansprechpartnerin für das Personalrecruiting der Neubauleitung Paul-Ehrlich-Institut
Telefon: +49 611 89051-167