Experte (m/w/d) für Organisationsangelegenheiten im Geschäftsbereich Personal und Organisation
Zentrale (Wiesbaden)()

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet einen Experte (m/w/d) für Organisationsangelegenheiten im

Geschäftsbereich Personal und Organisation

Der Einsatzort ist die Zentrale mit Sitz in Wiesbaden.

Experte (m/w/d) für Organisationsangelegenheiten im Geschäftsbereich Personal und Organisation

Ihre Aufgaben

  • Planung, Überprüfung, Optimierung und Umsetzung der Aufbau- und Ablauforganisation des LBIH
  • Geschäftsprozessmanagement, Geschäftsprozessoptimierung sowie Arbeitsplatz- und Aufgabenanalysen
  • Entwicklung von Konzept- und Strategiepapieren als Steuerungsinstrument für die Geschäftsleitung
  • Erstellung von Auswertungen und Berichten
  • Erstellung neuer sowie Überarbeitung, Evaluation bestehender Dienstanweisungen
  • Bearbeitung allgemeiner Organisationsangelegenheiten sowie Projektaufgaben nach Zuschrift
  • Planung und Durchführung einer Personalbedarfsberechnung (PersBB)

Ihr Profil

  • Studium der Fachrichtung Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Organisationsmanagement/-entwicklung
    (FH-Diplom/Bachelor) oder Laufbahnbefähigung für den gehobenen Dienst in der Steuerverwaltung (Dipl.-Finanzwirt) oder für den gehobenen Dienst in der allgemeinen Verwaltung (Bachelor Public Administration) oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Organisationsbereich einer Dienststelle und idealerweise mit abgeschlossener Fortbildung zum REFA-Organisationssachbearbeiter
  • Erfahrung bei der Erstellung von Konzept- und Strategiepapieren sowie bei der Durchführung von Aufbau- und Ablauforganisationsuntersuchungen
  • Vertiefte Kenntnisse bei der Umsetzung und Steuerung von Organisationsprojekten
  • Sehr gute analytische Fachkenntnisse, strukturiertes Denken und die Fähigkeit zur systematischen, eigenverantwortlichen Aufgabenerledigung
  • Hohes Maß an Diskretion, Vertrauenswürdigkeit und Loyalität sowie Team-, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit
  • Sicherer Umgang mit den MS Office-Programmen, insbesondere mit Excel ist erforderlich
  • Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Führerschein der Klasse B und die Bereitschaft zu gelegentlichen hessenweiten Dienstfahrten

Wir bieten

  • Unbefristetes Arbeitsverhältnis
  • Eingruppierung je nach Qualifikation bis Entgeltgruppe 12 des TV-H, im Beamtenbereich bestehen entsprechende Beförderungsmöglichkeiten bis zu einer Planstelle der Besoldungsgruppe A 13 g. D. HBesG
  • Sehr gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Attraktives Gleitzeitmodell und flexible Arbeitszeiten
  • Zusätzliche betriebliche Altersvorsorge für Tarifbeschäftigte
  • Landesweit gültiges Jobticket für freie Fahrt im ÖPNV – nicht nur für den Arbeitsweg
  • Individuelle Fortbildungsmöglichkeiten
Können wir auf Sie bauen?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung in einer zusammengefassten PDF-Datei unter Angabe der Kennziffer und innerhalb der Bewerbungsfrist.

Kennziffer:04.83/21

Bewerbungsfrist:18. Oktober 2021

Bewerbungsadresse:bewerbung-z@lbih.hessen.de

Wir fördern die Gleichstellung von Frauen und Männern. In unterrepräsentierten Bereichen sind wir deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert. Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Schwerbehinderte Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Insbesondere Menschen mit Migrationshintergrund ermutigen wir, sich bei uns zu bewerben.

Maraike Baumgartner
Maraike Baumgartner
Ihre Ansprechpartnerin für das Personalrecruiting der Zentrale
Telefon: +49 611 89051-477