Architekt (m/w/d) im Standortmanagement
Zentrale (Wiesbaden)()

Wir suchen Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur Besetzung der unbefristeten Position als

Architekt (m/w/d) im Standortmanagement

Sie bearbeiten eigenverantwortlich im Fachbereich Standortmanagement zusammen mit Ihrem Projektteam fachlich anspruchsvolle und komplexe Projekte zur Unterbringung von Landesbehörden (bspw. für Polizei und Justiz)
in Bestands- und Neubauten.


Der Einsatzort ist die Zentrale mit Sitz in Wiesbaden.

Architekt (m/w/d) im Standortmanagement

Ihre Aufgaben

  • Sie sind verantwortlich für die Projektdurchführung und -steuerung bei Unterbringungsprojekten
  • Sie koordinieren die Projektbeteiligten (z. B. Landesdienststellen, Ministerien) und berichten über Ergebnisse und steuern bei möglichen Abweichungen gegen
  • Sie bewerten und beurteilen baufachliche Anforderungen und setzen die Ergebnisse um
  • Sie erarbeiten Standortkonzepte einschließlich der Flächenbedarfsermittlungen und Flächenevaluierungen
  • Sie wirken bei den Mietvertragsverhandlungen mit und verhandeln mit dem Objekteigentümer die Änderungsbedarfe
    (u. a. Umbauten, technische Ausstattung)
  • Sie prüfen Umbau- und Belegungspläne sowie Ausstattungsbeschreibungen und wirken bei formalen Vergabeverfahren mit
  • Sie überwachen die Umsetzung der geschuldeten Leistung unter Einhaltung von Kosten, Terminen, Qualitäten und Quantitäten und setzen Änderungsbedarfe um

Ihr Profil

  • Studium der Fachrichtung Architektur (Master/Uni-Diplom) oder vergleichbare Qualifikation sowie mehrjährige einschlägige Berufserfahrung im o. g. Umfeld
  • Nachgewiesene Erfahrungen im Projektmanagement bei Bürobauten in allen Leistungsphasen der HOAI
  • Vertiefte Kenntnisse in der Erstellung von Belegungsplanungen und der Festlegung der baulichen Qualitäten
  • Erfahrungen im Bereich der Büroraumplanung inklusive der notwendigen Verordnungen, DIN-und Rechtsnormen
  • Kenntnisse im Bau-, Vergabe- und Vertragsrecht, in der Grundlagenermittlung sowie Kenntnisse über Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen bei Hochbauprojekten
  • Ausgeprägte Kommunikations-, Kooperations- und Teamfähigkeit, hohes Engagement sowie kundenorientiertes Handeln
  • Sicherer Umgang mit den MS Office-Programmen, idealerweise auch in MS-Project sowie Kenntnisse in AutoCAD
  • Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift und Führerschein der Klasse B für gelegentliche hessenweite Dienstfahrten

Wir bieten:

  • Unbefristetes Arbeitsverhältnis mit der Eingruppierung bis in die Entgeltgruppe 14 des TV-H (je nach Aufgabenübertragung)
  • Sehr gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Ein attraktives Gleitzeitmodell und flexible Arbeitszeiten
  • Regelmäßige Fort- und Weiterbildungen
  • Zusätzliche betriebliche Altersvorsorge
  • Landesweit gültiges Jobticket für freie Fahrt im ÖPNV – nicht nur für den Arbeitsweg
Können wir auf Sie bauen?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung in einer zusammengefassten PDF-Datei unter Angabe der Kennziffer und innerhalb der Bewerbungsfrist.

Kennziffer:04.133/21

Bewerbungsfrist:12. Dezember 2021

Bewerbungsadresse:bewerbung-z@lbih.hessen.de

Wir fördern die Gleichstellung von Frauen und Männern. In unterrepräsentierten Bereichen sind wir deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert. Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Insbesondere Menschen mit Migrationshintergrund ermutigen wir, sich bei uns zu bewerben.

Maraike Baumgartner
Maraike Baumgartner
Ihre Ansprechpartnerin für das Personalrecruiting der Zentrale
Telefon: +49 611 89051-477